Geleitwort / Vorwort

Geleitwort

Menschen haben den Wunsch, Ziele zu verwirklichen und ihr Leben selbst zu bestimmen. Sie möchten die eigene Wirksamkeit spüren. Außerdem möchten die meisten ein Leben führen, welches auch anderen Menschen nützt. Sie möchten ausgeglichen im Nehmen und Geben sein.

All dies verbirgt sich hinter dem Begriff und dem Symbol Transfairmation. Menschen, die diese Methode und die damit verbundene Formel beherrschen, sind in der Lage, ihre Ziele zu erkennen und ihre Kräfte und Kompetenzen gezielt einzusetzen, um Selbstzufriedenheit zu erlangen. Darüber hinaus können sie noch fair mit anderen umgehen.

Genau darin liegt der Verdienst dieses Buches. Es dient der Bewusstseinserweiterung und somit auch der Selbstwertstärkung. Denn wer sich kennt, kann sich aktiv für sich einsetzen. Durch die im Buch nachvollziehbar beschriebenen Methoden und Übungen, gibt es dem Leser Techniken an die Hand, um das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen und die eigene Kraft zu lenken und nutzbringend für sich und andere einzusetzen.

Ich wünsche dem Buch und der Idee Transfairmation viel Erfolg.

Stefanie Reintjes, Diplompsychologin

 

Vorwort

Für die absichtsvolle Steuerung deiner geistigen Kräfte gibt es jetzt ein Wort: Transfairmation. Die Kraft für alles was du tust, denkst, fühlst oder beabsichtigst entspringt deinem Geist, deinem Bewusstsein. Erst durch dein Bewusstsein wirst du zu dem lebendigen Menschen, der sich in seiner Umwelt wahrnehmen kann. Dieses Buch zeigt dir, wie du mit der Formel Transfairmation die Kräfte deines Bewusstseins gezielt nutzen kannst.

Die Formel Transfairmation besteht aus dem Wort Transfairmation, dem Symbol, den fünf Schritten und bewusster Atmung. Dies ist im entsprechenden Kapitel ausführlich beschrieben. Wenn im Buch von der Bedeutung des Begriffs Transfairmation gesprochen wird, gilt dies parallel für das Symbol Transfairmation. Wenn in Übungen beschrieben wird, wie du das Wort Transfairmation jeweils verwenden sollst, dann ist damit immer gemeint, es gleichzeitig auch mit dem Symbol zu verbinden.  Der Begriff und das Symbol gehören zusammen, auch wenn das nicht immer ausdrücklich benannt wird.

Die Kräfte des Bewusstseins sind so allgegenwärtig, dass sie auch dann wirken, wenn du schläfst oder mit deiner Aufmerksamkeit ganz woanders bist. Sie umgeben und durchströmen dich wie den Fisch das Wasser. Und ebenso wenig wie der Fisch den Ozean versteht, der ihn umgibt, so wenig erfassen wir mit unserem Bewusstsein die grenzenlosen geistigen Kräfte, die uns umgeben und durchströmen. Was wir mit unserem Bewusstsein nicht erfassen, ist das sogenannte Unbewusste. Es birgt ein unerschöpfliches Potenzial und übersteigt bei weitem, was ein Mensch sich vorzustellen vermag.

Wir unterscheiden zwischen dem überpersönlichen, universellen Bewusstsein und dem individuellen Bewusstsein. Das individuelle Bewusstsein ist der Bereich des universellen Bewusstseins, den sich das Individuum erschlossen hat. Wir nennen es unser Bewusstsein. Der Bereich des universellen Bewusstseins, den wir uns nicht erschlossen haben, ist unser Unbewusstes. Der Mensch hat potenziell unbegrenzten Zugriff auf das universelle Bewusstsein. Die Unio Mystica ist ein religiöses und spirituelles Motiv, in dem sich das Individuum mit dem universellen Bewusstsein vereint, als größtmöglicher Form menschlicher Bewusstwerdung.

Der Grad menschlicher Entwicklung wird auch in der Psychologie daran gemessen, wie weit ein Mensch seine Bewusstheit entwickelt hat. Je umfassender sein Bewusstsein und seine Fähigkeit zum bewussten Handeln ist, desto effektiver kann er seine geistigen Kräfte absichtsvoll einsetzen. Dass unser Bewusstsein im Alltag Filter benötigt, um unsere Wahrnehmungsfähigkeit nicht zu überfordern ist ein anders Thema, das an anderer Stelle erörtert werden muss.

Zahllose Bücher zum Thema der Bewusstseinserweiterung füllen Bibliotheken. Sie beschreiben Wege, wie geistige und unbewusste Kräfte erschlossen und genutzt werden können. Rituale, Zeremonien, spirituelle, magische, psychologische und therapeutische Verfahren bieten hierzu eine unüberschaubar komplexe Vielfalt. Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstseinserweiterung, Selbsterfahrung und Selbstverwirklichung sind die zentralen Begriffe.

Den Schlüssel für den Prozess, durch den der Mensch sein Bewusstsein erweitern und zunehmend bewusster handeln kann finden wir auch in einer knappen Aussage Buddhas. Sie lautet: „Worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, das wird stärker.“ Buddha reduziert damit die unüberschaubare Komplexität der Wege zur Bewusstseinserweiterung in einer, dem Buddhismus typischen und schnörkellosen Einfachheit. Wer könnte ihm widersprechen? Und genau diese Aussage ist die Grundlage von Transfairmation.

Wenn Milton Erickson, Begründer der Hypnotherapie und u. a. Wegbereiter des Neuro-Linguistischen-Programmierens (NLP), von dem „in Sichtbarkeit versteckten Konzept“ redet, das „fast zu naheliegend (ist) als dass Menschen es vollständig erfassen und konsequent anwenden“ könnten, dann meint der genau dasselbe und nennt es „Energie folgt der Aufmerksamkeit“.

Transfairmation ist die Formel für diesen Prozess, durch den jeder Mensch mit seiner Aufmerksamkeit das stärken kann, worauf er sie und damit sein Bewusstsein richtet. Bisher gab es hierfür kein Wort. Transfairmation ist der Türöffner zu einem Abenteuer, mit dem du dein Leben zunehmend bewusster gestalten kannst. Du erreichst damit in sehr viel kürzerer Zeit das, wozu andere erst nach vielen Jahren der Meditation in der Lage sind, wenn vergleichbare Ergebnisse durch Meditation überhaupt zu erreichen sind. Transfairmation konzentriert sich ohne Umwege auf das Herzstück der bekannten Methoden zur Entwicklung geistiger Kräfte. Dieses Buch zeigt dir den Weg.

Du kannst den Begriff Transfairmation jetzt sofort anwenden. Allein dadurch, dass du ihn wiederholst und dich dadurch an dieses universelle Gesetz erinnerst, kannst du dir sein Potenzial allmählich bewusst erschließen und nutzbar machen. Es funktioniert so einfach.

Der Begriff birgt jedoch ein noch weitaus größeres Potenzial, das in den vier Kapitel dieses Buchs beschrieben wird.

Das erste Kapitel „Transfairmation – Das ist Transfairmation“ zeigt dir, wie, wo, wozu und wann du den Begriff Transfairmation einsetzen kannst, z. B. auch zum Abbau von Stress oder zum schlank werden und schlank bleiben.

Im zweiten Kapitel „So funktioniert der Begriff Transfairmation“ erfährst du, wie der Begriff Transfairmation so konstruiert ist, dass sich in ihm der gesamte Prozess aus dem zugrundeliegenden geistigen Gesetz verdichtet. Dies ist seine explizite Bedeutungsqualität. Du kannst seine Wirkungskraft besonders dadurch steigern, wenn du ihn mit emotionaler Energie auflädst. Das vervielfacht seine emotionale Bedeutungsqualität. Hier gibt es erstaunliche Möglichkeiten und davon handelt das zweite Kapitel.

Das dritte Kapitel „Wünsche, Affirmationen, Umwelt“ handelt von Wünschen, die so formuliert sind, dass sie sich erfüllen können. In diesem Kapitel zeige ich dir, worauf es bei der Formulierung ankommt und wie du diesen Prozess der Wunscherfüllung mit den Mitteln von Transfairmation verstärken kannst.

Das vierte Kapitel „Transfairmation – Übungen“ ist der Übungsteil. Anhand von Beispielen erfährst du, wie du den Begriff Transfairmation ganz praktisch stärken und nutzen kannst, um damit deine Ziele zu erreichen und dein Selbstbewusstsein zu entwickeln. Es ist auch eine Zusammenstellung der Übungen, die schon zuvor in anderen Kapiteln in einem entsprechenden Zusammenhang beschrieben wurden.

In den einzelnen Kapiteln gibt es zum besseren Verständnis inhaltliche Überschneidungen.

Ich wünsche dir, dass dich dieses Buch lange begleitet und es dir ermöglicht, deine Träume zu realisieren. Nachdem du es gelesen hast, nimm es immer wieder einmal zur Hand und erinnere dich. Manches liest sich zu einem späteren Zeitpunkt anders und erschließt sich dir auf eine neue Weise.

Viel Erfolg auf dieser Reise!